Podiumsdiskussion im Auswärtigen Amt

Dorfbewohner durchsuchen Trümmer des Dorfes Hajar Aukaish (Foto: A. Mojalli/VOA/Wikimedia)
Dorfbewohner durchsuchen Trümmer des Dorfes Hajar Aukaish (Foto: A. Mojalli/VOA/Wikimedia)

Die Initiative Nachrichtenaufklärung (INA) e.V. veranstaltet am 6.Juni 2018 zusammen mit der Kampagne #Nichtvergesser im Auswärtigen Amt in Berlin eine Podiumsdiskussion unter dem Titel „Ausgeblendet: Warum machen einige humanitäre Krisen keine Schlagzeilen?“ Es diskutieren Antonia Rados (RTL), Lutz Haverkamp (Tagessiegel), Stefan Kornelius (SZ), Dr. Bärbel Kofler (Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechte), Anke Reiffenstuel (Auswärtiges Amt) und Dr. Oliver Müller (Caritas International). Moderiert wird die Diskussion vom geschäftsführenden Vorstand der INA, Prof. Dr. Hektor Haarkötter. Beginn ist 18 Uhr, Eintritt ist frei. Im Vorfeld findet, ebenfalls im Auswärtigen Amt, ein Workshop zum Thema statt, bei dem Journalist/innen und Mitarbeiter/innen von Hilfsorganisationen die Arbeit in Krisenregionen näher bringen wollen. 

Die Welt schaute im September 2017 gebannt auf Texas, als Sturmtief „Harvey“ über die USA zog. Fast zeitgleich starben – von den deutschen Medien weitgehend unbeachtet – rund 1.600 Menschen durch die Flutkatastrophe in Indien, Nepal und Bangladesch. Warum finden einige Krisen so viel mehr Beachtung in den Medien, während andere, vor allem langwierige humanitäre Krisen, fast gar nicht in der Öffentlichkeit verhandelt werden? Mit diesen Fragen will sich die INA zusammen mit der Kampagne #Nichtvergesser an diesem Tag ausführlich beschäftigen.

 

Einladungsflyer zur Podiumsdiskussion „Ausgeblendet“
Einladungsflyer zum Workshop
Weblink zur kostenlosen Online-Anmeldung für beide Veranstaltungen

 

2 Kommentare zu Podiumsdiskussion im Auswärtigen Amt

  1. Ich finde das Thema sehr spannend und interessant. Wird zu dieser Veranstaltung auch einen Stream geben damit man zumindest am Bildschirm live dabei sein kann?

    • Lieber Herr Bosner, leider ist ein Stream der Veranstaltung derzeit nicht geplant. Schade …

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*