Warning: ksort() expects parameter 1 to be array, object given in /html/wp/wp-content/plugins/bbpress/includes/core/template-functions.php on line 316
Was die Medien dauerhaft vergessen - eine kritische Analyse der INA-Themen -

Was die Medien dauerhaft vergessen – eine kritische Analyse der INA-Themen

Seit 1997 hat die Initiative Nachrichtenaufklärung jedes Jahr eine TOP-Liste der von den Medien vernachlässigten Themen veröffentlicht. Eine Analyse dieser TOP-Themen zeigt: Wir haben Dauergäste auf unseren Listen.  Am häufigsten landen Wirtschaftsthemen in unserer TOP 10.  An und für sich wird ja sehr viel über Wirtschaft berichtet, die meisten überregionalen Zeitungen haben gleich mehrere Wirtschaftsbücher und die Börsenkurse sind fester Bestandteil der Abendnachrichten im Fernsehen. Es gibt aber Wirtschaftsthemen, die das nicht schaffen – obwohl sie für einen großen Teil der Bevölkerung relevant sind: Dass die Pharmaindustrie Patientenblogs unterwandert zum Beispiel oder dass die Finanzaufsicht über die  Kirchen in Deutschland lückenhaft ist. Beides Themen, die aufwändig zu recherchieren sind und die nicht von Lobbygruppen auf dem Silbertablett in die Redaktion serviert werden.  Und keine Einzelfälle: Mehr über die vernachlässigten Themen der INA und die Gründe für Vernachlässigung steht in dem folgenden Beitrag für einen Tagungsband,  hervorgegangen aus der Tagung „Algorithms of Power – Key Invisibles“ der Jacobs University Bremen, der im Frühjahr 2011 erscheinen soll.

Hier zunächst eine Übersicht über die Themenkategorien der Top-Themen, die von 1997 bis 2009 von der INA nominiert wurden:

INA-Themen-1997-2009

Hier steht der vollständige Artikel.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Hartz IV, Renten, Bafög und Löhne: massive Kürzungen noch in 2011 – und das Ende der Presse | Nachrichtenspiegel online

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*