Wallraff: Billigbusse im Visier

(Foto: RTL)
(Foto: RTL)

INA-Jury-Mitglied Günter Wallraff hat sich in der jüngsten Ausgabe des Investigativ-Formats „Team Wallraff“ (RTL) mit den Billigfernbussen beschäftigt. Dabei wurden Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeit-Regelungen sowie Sicherheitsmängel bei Fahrzeugen aufgedeckt. Das „Team Wallraff“ zeigt, dass führende  Branchenunternehmen mit den für sie fahrenden Subunternehmen Fahrpläne aushandeln, die oftmals kaum eingehalten werden können.

Den so entstehenden Zeitdruck bei den Touren müssen in der Regel die Fahrer ausbaden. Um in der Zeit zu bleiben, bleibt ihnen oft nichts anderes übrig, als vor allem die vorgeschriebene Ruhezeit zu umgehen. Damit begeben sie sich nicht selten an die Grenzen ihrer Belastungsfähigkeit – ungeachtet ihrer hohen Verantwortung für die Fahrgäste.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*