Toralf Staud

Toralf Staud ist freier Journalist und Buchautor in Berlin.

Nach Abschluss von Schule und Zivildienst studierte Staud von 1991 bis 1998 Journalistik (Diplom) und Philosophie (Nebenfach) in Leipzig und Edinburgh. Während und nach dem Studium arbeitete er als freier Journalist, unter anderem für AP, MDR info, die Sächsische Zeitung, Neues Deutschland, die Tageszeitung und Die Zeit.

Von 1998 bis 2005 war er Politik-Redakteur der Zeit in Hamburg und später in Berlin. Derzeit arbeitet Staud als freier Journalist. Gemeinsam mit Nick Reimer erhielt er im Jahr 2012 den Otto-Brenner-Preis in der Kategogie Medienprojektpreis für die Online-Plattform „Der Klima-Lügendetektor“.