INA e.V. im Medienmagazin des Deutschlandfunk

Max Heck und Lina Lindner von der INA werden im DLF interviewt
Max Heck und Lina Lindner von der INA werden im DLF interviewt

Auch das Magazin Markt und Medien des Deutschlandfunk interessiert sich für die Top Ten der vergessenen Nachrichten. Zwei Studierende aus dem INA-Team waren live zu Gast in der Sendung und gaben Auskunft. Lina Lindner war zwei Jahre lang studentische Hilfskraft für die INA e.V., Max Heck ist Mitglied im Vorstand des Vereins und dort für die Nachwuchsarbeit zuständig. Die beiden beenden gerade ihr Journalismus-Studium an der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) in Köln. In dem munteren Gespräch geht es um Nachrichtenvernachlässigung, um die Recherchearbeiten, die hinter den vergessenen Nachrichten stecken, und um die Frage, ob denn die vergessenen Themen doch irgendwann vom Journalismus aufgegriffen werden.

Das Interview kann als Podcast hier angehört werden:

Interview der INA mit DLF-Markt und Medien

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*