Warning: ksort() expects parameter 1 to be array, object given in /html/wp/wp-content/plugins/bbpress/includes/core/template-functions.php on line 316
Einladung zur Pressekonferenz -

Einladung zur Pressekonferenz

Erstmals in Zusammenarbeit mit dem Deutschlandfunk:

Initiative Nachrichtenaufklärung präsentiert Top 10 der vernachlässigten Nachrichten

am Donnerstag, 26.2.2015 um 10 Uhr
im Deutschlandfunk, Raderberggürtel 40, 50968 Köln.

Die Initiative Nachrichtenaufklärung (INA), seit fast 20 Jahren aktiv in der investigativen Recherche, hat einen Medienpartner gewonnen: Von diesem Jahr an präsentiert sie ihre Liste der vernachlässigten Nachrichten in Zusammenarbeit mit dem Deutschlandfunk in Köln. Die Nachrichtenredaktion des bundesweiten Informationssenders unterstützt die INA künftig bei ihren Recherchen. Finanzielle Unterstützung kommt ab diesem Frühjahr von der Rudolf Augstein Stiftung aus Hamburg.

INA-Geschäftsführer Prof. Hektor Haarkötter: „In unserer Initiative arbeiten Forscher, Medienkritiker und Journalisten zusammen. Wir freuen uns, dass wir nun eine stetige Kooperation mit einem profilierten Medienpartner und mit einer Stiftung für Qualitätsjournalismus beginnen konnten. Beide Partner helfen uns dabei, unser Ziel zu erreichen: Öffentlichkeit herzustellen für relevante Nachrichten, die sonst untergehen würden.“

Die Initiative Nachrichtenaufklärung hat auch ihre Jury verstärkt: Mit Günter Wallraff ist einer der profiliertesten investigativen Journalisten wieder mit an Bord und mit Hardy Prothmann einer der bekanntesten lokaljournalistischen Blogger (Heddesheimblog).

Ansprechpartner auf der Pressekonferenz sind:

Prof. Hektor Haarkötter, INA-Geschäftsführer, HMKW Köln
Andreas-Peter Weber, Programmdirektor Deutschlandradio
Dr. Marco Bertolaso, Nachrichtenchef, Deutschlandfunk
Günter Wallraff, Journalist und Mitglied der INA-Jury (angefragt)
Rita Vock, DLF-Redakteurin und INA-Vorstand
Studentinnen und Studenten der HMKW aus dem Rechercheseminar der INA

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*