Buch: Tipps und Tricks zur Online-Recherche

UVK_DR_Google_und_mehr_Haarkoetter_Umschlag_160511.indd

Recherchieren heißt heute für viele JournalistInnen Online-Recherche. Wie aus der enormen Fülle der Informationen im Internet aber die wichtigsten und relevantesten herausgepickt werden können, stellt viele RechercheurInnen vor große Herausforderungen. Der geschäftsführende Vorstand der Initiative Nachrichtenaufklärung e.V., Prof. Dr. Hektor Haarkötter, hat dazu jetzt im Konstanzer UVK-Verlag ein eigenes Buch vorgelegt: „Google & mehr: Onlinerecherche. Wie Sie exakte Treffer auf Ihre Suchanfragen erhalten“.

Dabei helfen erweiterte Sucheinstellungen, Operatoren und manchmal auch sogenannte »Google Hacks«, mit denen die Suchmaschine sich überlisten lässt. Und jenseits von Google gibt es eine große Zahl an Spezialsuchwerkzeugen im Internet, mit denen die UserInnen die Suche nach Dateien, Geo-Informationen, Musik, wissenschaftlichen Arbeiten etc. zielgenau verbessern können. Eines der Zauberwörter im digitalen Zeitalter ist der Datenjournalismus: Der vorliegende Band geht insbesondere darauf ein, wie ganze Datensätze sich im Internet recherchieren und weiterverarbeiten lassen, und zwar bis hin zu geheimen Daten, Passwortlisten und anderem sicherheitsrelevantem Material. Viele journalistisch relevante Informationen lassen sich online nur noch ergattern, wenn man anonym unterwegs ist: Der Band zeigt darum, wie man mit dem Anonymisierungswerkzeug TOR unerkannt im Netz recherchieren kann. Tipps zu Recherchen mit dem Smartphone, zu In-App-Recherchen in Officeprogrammen und zu kollaborativen Recherchen über Cloud-Speicher-Dienste runden den Überblick ab.

1 Kommentar zu Buch: Tipps und Tricks zur Online-Recherche

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*