Deutschlandradio-Intendant Willi Steul fordert mehr Selbstkritik von Journalisten

(Foto: DLF/Fürst-Fastré)
(Foto: DLF/Fürst-Fastré)

In seiner Begrüßungsrede beim 3. Kölner Forum für Journalismuskritik spricht Willi Steul über die Qualität des deutschen Journalismus, fordert mehr Selbstkritik bei der journalistischen Arbeit und fordert die Fake-News Debatte ernst zu nehmen, allerdings nicht zu überhöhen. Seine vollständige Rede gibt es hier.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*